Benno

Freigeist und Abenteurer

Mein Name ist Benno und ich habe mich entschieden auszusteigen.

20 Jahres meines Lebens habe ich der Informatik gewidmet.
Im Nachhinein war es eine gute Zeit. Geprägt von Pioniergeist und der Entwicklung neuer Technologien. Heute würde ich sicherlich einiges anderes machen. Aber nicht alles. Das ist meine Geschichte.

Heute bin ich frei. Ich lebe ohne festen Wohnsitz auf dem Baltikum und in Skandinavien in kleinen Hütten und Häusern die mir Freunde für eine Zeit zu Verfügung stellen. Es fühlt ist gut an, nicht auf einen Punkt fixiert zu sein. Als nächstes Projekt möchte ich mir ein Fahrzeug aufbauen in dem ich Vollzeit leben kann. Dieses Projekt stelle ich Euch unter anderem auf dieser Webseite vor.

In der nächsten Zeit werde ich diese Seite Stück für Stück erweitern und Euch so an meinem Leben und meinen Erfahrungen teilhaben lassen. 

 

 

DAS IST MEINE GESCHICHTE

Ursprung

In den 80er Jahren Geboren und in Stuttgart aufgewachsen habe ich über 10 Jahre meines Lebens in der Schweiz verbracht. Ich habe eine große Stadt gegen ein kleines Land getauscht. Damals auf der Suche nach der vermeidlichen Freiheit außerhalb der EU.

Entwicklung

Doch erst im Jahr 2016, als ich mir ohne lange nachzudenken ein Reisemotorrad gekauft habe und damit einfach Mal die Donau von der Quelle in Donaueschingen bis zur Mündung ans Schwarze Meer gefahren bin, habe ich verstanden und gespürt was Freiheit bedeutet. Diese 6.800km und 16 Länder haben mir gezeigt, das es mehr gibt als nur Arbeit und Erfolg. Das das Leben so schön sein kann und die Natur so viele Überraschungen für uns bereits hält.

Freiheit

Meine zweite große Reise mit dem Motorrad führte mich ein Jahr später über das Baltikum nach Skandinavien ans Nordkap. Bei der ersten Überquerung des Polarkreis hat mich tief in mir etwas berührt das ich nie erwartet hätte. Aus Landschaft und unendlicher Weite wurde mit einem Atemzug mein neues Zuhause. Es überkam mich ein wahnsinniges Gefühl angekommen zu sein. 

Hier draußen zwischen Seen, Bergen und Wälder. Ich konnte das erste Mal wieder atmen. Dieser Moment sollte mein Leben für immer verändern. Es dauerte noch eine Zeit bis der Entschluss den mein Bauch schon längst getroffen hatte auch in meinem Kopf angekommen war. Auszusteigen. Das Hamsterrad zu verlassen und ein Leben nahe an der Natur zu führen. 

Scroll to Top