Kaufberatung für

Expeditionsmobil Weltreisemobil
& Wohnmobil

Kaufberatung für Expeditionsmobil bzw. Fernreisemobil

Auf dieser Seite möchte ich euch helfen die Erfahrung die ich im Zusammenhang mit diesem Thema gemacht habe zu vermeiden. 
Hierfür habe ich euch ein paar Tipps und Anregungen zusammengestellt.

Ich kann nur dazu raten sich die jeweiligen Anbieter genau anzuschauen und deren Unternehmen sowie die Angebotene Leistung zu hinterfragen.

Diese Seite werde ich fortlaufend ausbauen und überarbeiten. 

Basisdaten

- Offizielle Firmierung
- Sitz der Gesellschaft (Anschrift)
- Rufnummer bzw. Faxnummer
- Internet & Email Adresse

Finanzierung

Ein besonders wichtiger Punkt ist die Finanzierung des Aufbauherstellers

- Wird eine Bankbürgschaft angeboten?
- Gibt es ggf eine Insolvenzversicherung?

Tipp: Firmen wie creditreform, Euler Hermes usw. können Auskunft über den Finanzstatus des Unternehmens geben

Firmendaten

- Gründungsdatum
- Rechtsform
- Jahresumsatz der letzten 3 Jahre
- Wer ist Geschäftsführer?
- Wer ist Gesellschafter der Firma?
- Verfügt das Unternehmen über Versicherungen wie z.B. Betriebshaftpflicht, etc.

Mitarbeiter

Es sollte im Detail geklärt werden, über wie viele Mitarbeiter die Firma verfügt die das gewünschte Projekt umsetzten können. Wichtig sind unter anderem folgende Größen:

- Anzahl Mitarbeiter gesamt
- Anzahl festangestellte Mitarbeiter
- Anzahl externe Mitarbeiter
- Anzahl Mitarbeiter in Planung
- Anzahl Mitarbeiter in Produktion
- Anzahl Mitarbeiter in Projektmanagement
- usw.

Wichtig: Darauf achten das keine Mehrfachnennung erfolgt Im Zweifel eine Liste erstellen.

Wichtige Fragen an den Anbieter

Gute Referenzen sagen mehr als tausend Worte – und umgekehrt.

Referenzen sind ein zentraler und wichtiger Punkt in der Kaufentscheidung! Ich empfehle aus diesem Grund, sich nicht nur auf die vom Anbieter angegebenen Referenzen zu verlassen. Viel wichtiger ist auch eine eigene Recherhe im Internet.

Fragen sind unter anderem:

  • Nennen Sie mindestens drei aktuelle Referenzen mit Kontaktdaten
  • Wie viele Fahrzeuge bzw. Aufbauten wurden im letzten Kalenderjahr ausgeliefert?
  • Wie viele davon fristgerecht?

Gibt es den Anbieter auf Plattformen wie

  • YouTube
  • Facebook
  • Instagram

Gibt es Berichte über den Anbieter die von Fremdpersonen erstellt worden sind und unabhängig sind?

Wichtig ist einen Überblick zu bekommen, wie das Unternehmen Projekte angeht und umsetzt. Gerade bei meinem ursprünglichen Aufbauhersteller war dieser Punkte ein Desaster.

Fragen sind unter anderem:

  • Gibt es ein Projektmanagement? Wenn ja, in welcher Form?
  • Gibt es ein Qualitätsmanagement?, Wenn ja, in welcher Form?
  • Verfügt das Unternehmen über ISO- oder ähniche Zertifizierungen?

WICHTIG: Vereinbaren Sie einen schriftlichen Liefertermin mit Vertragsstrafe sowie der Option zum Rücktritt aus dem Vertrag, z.B. bei einer Verzögerung von mehr als 6 Monaten.

  • Wie erfolgt die Besicherung der Anzahlung? Z.B. über eine Bankbürgschaft, Versicherung
  • In welchem Umfang erhält der Kunde Einblick in den Projektfortschritt sowie die Planung?
  • Fordern Sie einen schriftlichen Projektplan mit klaren Milestones und regelmäßigen Abstimmungen
  • Lassen Sie aufzeigen, in welcher Form man über den Projektfortschritt informiert
  • Es ist darauf zu achten, das von allen Besprechungen ein Protokoll angefertigt wird

 

Angebote vergleichen

Fotograf? Hochzeitsfotograf!

Die Branche boomt!
Die steigende Nachfrage treibt die Preise. Aber gerade deshalb lohnt es sich zweimal hinzuschauen und Angebote zu vergleichen. Ein besonderes Augenmerkt sollte dabei auf die Details des Angebots geachtet werden.

Nicht selten werden gewisse Teile, Funktionen, Erweiterungen usw. zu einem vielfachen des Marktpreis angeboten.
Hier ein paar Beispiele wo mir entsprechende, schriftliche Angebote und Informationen vorliegen.

Zweite Lichtmaschine am Fahrzeug

Zum aufladen der Batterien im Aufbau während der Fahrt denken viele über eine zweite Lichtmaschine nach. 
Aufbauhersteller Expeditionsmobil: ca. 10.000 Euro
Umbaupartner des Fahrzeughersteller: ca. 4.500 Euro
Gleiche Leistung, doppelter Preis

Heckträger für Motorrad, Quad & co.

Ein beliebtes Zubehör von Expeditionsmobilen ist auch der Heckträger für Ersatzreifen, Motorrad, Quad usw. Gerade hier werden große Differenzen offensichtlich. 
Aufbauhersteller Expeditionsmobil: ca. 14.000 bis 25.000 Euro
Heckträger von neutralem Fahrzeugbauer: ca. 7.500 bis 12.000 Euro
Auch hier, gleiche Leistung und teilweise 2-3facher Preis.

LTE-Router (Internet)

Im Aufbau integrierter LTE-Router für den Internetzugang via Mobilfunknetz. 
Aufbauhersteller Expeditionsmobil: ca. 2.800 Euro
Wert der Teile im freien Markt: ca. 500 Euro zzgl. Einbau (1-2 St. á 65.-€)
Preisaufschlag über 400%! 

Premium-Wechselrichter (Strom)

Ein beliebtes Beispiel um einen direkten Preisvergleich zu vermeiden ist auch die Umschreibung von Produkten anstelle der Nennung von Klarnamen. In diesem Fall „Premium-Wechselrichter“ anstelle von Hersteller, Model, usw. Hier sollten Sie auch die schriftliche Nennung der Komponenten bestehen.

Gut vernetzt

Eine eingeschworene Gemeinde die gerne ihr Wissen teilt und Tat zur Seite steht. 
Wenn ich eins bei meinem Projekt Expeditionsmobil gelernt habe – es gibt eine große Community von Menschen die über viel Erfahrung verfügen und deshalb oftmals einen guten Rat oder auch Mal eine helfende Hand anbieten.

Link zur Gruppe
Deutsche Facebook Gruppe mit vielen Beiträgen rund um
das Thema Selbstausbau von  Expeditionsmobilen. 

Link zum Club
Der Name mag täuschen. Der Unimog-Club Gaggenau e.V. ist mehr als nur ein Club für Unimog Fahrer. Es gibt ein aktives Vereinsleben und einen großen Zusammenhalt. Auch mit meinem Mercedes Arocs war ich dort herzlich willkommen. Von Mitgliedern auf dem Club habe ich viele wertvolle Tipps erhalten. 

Link zur Gruppe
Deutschsprachige Facebook Gruppe wo ein reger Austausch zum Thema Fern- und Expeditionsmobile stattfindet. 

Noch ein Tipp für mich?

Du kennst weitere Foren und Clubs wo sich Anhänger dieser Themen organisieren? Lass es mich gerne wissen, dann füge ich einen Link hinzu. 

Link zur Gruppe
Englischsprachige Facebook Gruppe für den internationalen Austausch mit Gleichgesinnten. 

Scroll to Top